Der untere Teil der Königstraße (im Bild) gilt als weniger wertig. Für den oberen Teil gibt es positive Signale. Foto: Lichtgut/Julian Rettig

Im Oktober eröffnet Marco Polo auf der Königstraße eine Flagshipstore. Dies und andere Anzeichen wertet Handelsexperte Jürgen Track als positives Signal für den Handelsstandort Stuttgart und speziell die Königstraße.

Stuttgart - Mitte Juli lädt OB Frank Nopper zum großen City-Gipfel ins Rathaus. Alle, die in der Innenstadt arbeiten oder deren Wohl und Weh im Herzen tragen, sollen dem Oberbürgermeister berichten. Denn nach den schweren Zeiten des Lockdowns tragen alle, ganz gleich ob Gastronomen, Veranstalter, Dienstleister oder Händler ein unterschiedlich starkes Päckle auf ihren Schultern. Vor allem Teile des Einzelhandels sind schwer gebeutelt. Manche Händler haben schon die Segel gestrichen, was an den Leerständen sichtbar wird, andere warten eine Schamfrist aus Gründen von Kurzarbeiter-Geld ab, ehe sie leise schließen. In der Summe wird daraus ein Drohszenario, das viele als Verödung der Innenstadt bezeichnen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: