Dennis Mokrovic (links) – hier eine Szene vom Neckar-Cup – und der TV Obertürkheim feirten den ersten Saisonsieg. Foto: Archivfoto: Holger Strehlow - Archivfoto: Holger Strehlow

Die Bezirksliga-Handballer des TV Obertürkheim fertigen den TV Oeffingen 2 nach starkem Spiel mit 39:20 ab und sind nicht mehr Schlusslicht.

Obertürkheim Im zweiten Bezirksliga-Heimspiel der Saison trafen die Männer des TV Obertürkheim auf den TV Oeffingen 2. Die noch sieglosen Gastgeber wollten unbedingt den ersten Erfolg einfahren, um den letzten Tabellenplatz zu verlassen. Dies gelang eindrucksvoll, der TVO siegte deutlich mit 39:20 (17:10).

Fokussiert starteten die TVOler in die Partie und konnten die ersten beiden Treffer markieren. Mit der Sicherheit der frühen Führung gelang es den Gastgebern in den ersten Minuten, kontinuierlich gute Abschlüsse zu generieren und zusätzlich eine stabile Deckung mit guter Torwartleistung aufs Feld zu bringen. Bereits nach sieben Minuten sah sich der Gästetrainer beim Stand von 5:1 für die Hausherren gezwungen, seine Mannschaft neu einzustellen. Die Obertürkheimer hielten den Druck jedoch aufrecht und setzen sich Mitte der ersten Hälfte mit acht Treffern ab (10:2). Bis zur Halbzeitpause kamen die Gäste allmählich besser ins Spiel und konnten zumindest verhindern, dass der Abstand wieder anwuchs. Nach 30 Minuten stand es 17:10 für den TVO.

Die Gastgeber kamen erneut besser aus der Kabine und benötigten lediglich fünf Minuten, um das Spiel endgültig zu entscheiden (23:11/35.). Den Großteil der zweiten Hälfte konnte der Obertükheimer Trainer Klaus Schardt die ganze Tiefe seines Kaders ausschöpfen und verschiedene Personalkonstellation unter Wettkampfbedingung testen. Insbesondere die beiden Eigengewächse Lukas Wiltafsky und Pradyumin Arvind nutzen die letzten 20 Minuten, um sich für weitere Spielanteile zu empfehlen. Mit einem deutlichen 39:20-Sieg feierten die TVOler den ersten Sieg der Saison und konnten in der Tabelle von Platz 12 bis auf Platz 8 springen.

Am kommenden Donnerstag empfängt der TVO die SF Schwaikheim 2, bevor die Mannschaft am Samstag beim Tabellenführer TSV Alfdorf/Lorch 2 zu Gast ist. Philipp Wenger

TV Obertürkheim: Klar und T. Wenger (im Tor), P. Wenger (7), Arvind, Berner, P. Goldbach, Mokrovic, Silberberger (je 5), Serra (3), Zaiß (2), D. Goldbach, Wiltafsky (je 1), Hofmann.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: