Xavi Pascual an der Seitenlinie bei seinem neuen Arbeitgeber Dinamo Bukarest Foto: imago images/Razvan Pasarica

Xavi Pascual hat den FC Barcelona zu über 50 Titeln geführt. Nach zwölf Jahren wechselte der Handball-Erfolgscoach zu Dinamo Bukarest. Wieso eigentlich?

Stuttgart - Wenn Roi Sanchez über Xavi Pascual spricht, dann wäre es weit untertrieben, seine Worte nur als Wertschätzung für einen prominenten Trainerkollegen zu bezeichnen. Denn für Sanchez, den neuen Trainer des Handball-Bundesligisten TVB Stuttgart, ist der langjährige Erfolgscoach des FC Barcelona schlicht und ergreifend, eines: „Der beste Handballtrainer der Welt.“ Pascual war schon in der A-Jugend bei Octavio Vigo sein Coach, später arbeitete Sanchez auch als Assistent unter dem 53-Jährigen bei Barça. „Xavi hat den Handball revolutioniert – mit seinem unglaublich attraktiven Tempospiel“, sagt der 37-Jährige über den Mann, den er seinen „Mentor“ nennt.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: