Maximilian Hejny (Nummer 21) trifft gegen Oppenweiler/Backnang sieben Mal. Foto: /Jörn Kehle

In der letzten regulären Drittligapartie vor der Abstiegsrunde kassieren die Handballer des TV Plochingen eine bittere 29:30 (14:12)-Niederlage gegen Dritten HC Oppenweiler/Backnang.

Nur haarscharf schrammte Plochingens Keeper Felix Beutel daran vorbei gegen seinen Ex-Club zum Held des Spiels zu werden: Erst parierte er beim Stand von 29:29 nur wenige Sekunden vor der Schlusssirene einen Wurf von Oppenweilers Rechtsaußen Philipp Maurer, der Abpraller landete zwar beim Gegner. Doch auch beim Nachwurf frei vom Kreis blieb Beutel der Sieger. Allerdings flog der Ball diesmal zu HCO-Linksaußen Marcel Lenz, immerhin zweitbester Torschütze der dritten Liga. Der 32-jährige Routinier packte seine ganze Erfahrung in den Wurf und diesmal flutschte das Spielgerät unhaltbar für Beutel ins Netz. Mit der Schlusssirene hatten die Gäste eine Partie, in der sie zuvor über die gesamte Spielzeit gesehen lediglich zwei Mal die Nase vorne gehabt hatten, gedreht.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: