Dieter Hecking wird den HSV künftig wohl nicht mehr trainieren. Foto: dpa/Tom Weller

Der Hamburger SV und Dieter Hecking gehen nach dem verpassten Bundesliga-Aufstieg getrennte Wege. Hecking soll einen neuen Vertrag abgelehnt haben.

Hamburg - (dpa) Der Abschied von Trainer Dieter Hecking beim Fußball-Zweitligisten Hamburger SV ist einem Medienbericht zufolge perfekt. Nach dem verpassten Bundesliga-Aufstieg habe der Coach ein Angebot für einen neuen Vertrag abgelehnt, berichtete die „Bild“-Zeitung am Samstagvormittag. Der Club war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen. Bereits am Freitag hatten mehrere Medien berichtet, dass sich die Anzeichen für ein Aus von Hecking bei den Hanseaten verdichten würden. Der Vertrag des 55-Jährigen hätte sich nur bei einem Aufstieg automatisch über den 30. Juni dieses Jahres hinaus verlängert.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: