Dank Trixie (Alwara Höfels, rechts) und ihren Kindern entdeckt der pedantische Bildungsbürger Olaf Hintz (Dieter Hallervorden) sein Herz für Menschen. Foto: ZDF/Conny Klein

Die komödiantische ZDF-Miniserie „Mein Freund, das Ekel“ mit Dieter Hallervorden und Alwara Höfels erzählt mit einem starken Ensemble und viel Witz von deutschen Realitäten.

Stuttgart - „Für mich hat das Wort Familienbande einen negativen Beigeschmack“, sagt der misanthropische Altphilologe Olaf Hintz in der Serie „Mein Freund, das Ekel“ – ausgerechnet zu der Frau, die menschliche Wärme in sein Dasein gebracht hat. Trixie Kuntze aber, Analphabetin und alleinerziehende Mutter dreier Kinder von unterschiedlichen Vätern, umfängt den alten Zausel Hintz so lange mit überbordender Herzlichkeit, bis selbst sein Herz keine andere Wahl mehr hat, als weich zu werden.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: