Der Ludwigsburger SPD-Bundestagsabgeordnete Macit Karaahmetoglu erregt mit Aussagen zu den Grauen Wölfen Kritik. Foto: LICHTGUT/Zophia Ewska

Der Ludwigsburger SPD-Abgeordnete Macit Karaahmetoglu prangert den Populismus in der Wolfsgrußdebatte an. Er stößt damit auf scharfen Widerspruch.

Der Ludwigsburger SPD-Bundestagsabgeordnete Macit Karaahmetoglu fordert im Umgang mit der Ülkücü-Bewegung, besser bekannt als Graue Wölfe, und ihrem Symbol, dem Wolfsgruß, Differenzierung: „Dass es sich dabei um eine menschenverachtende Ideologie handelt, steht außer Frage“, so der Politiker.

Weiterlesen mit

Unsere Abo-Empfehlungen

Von hier, für die Region,
über die Welt.

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der CZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
* anschließend 9,99 € mtl.