Abas Safari (links) hat bei der OVG trotz mancher Hürde eine Ausbildung zum Busfahrer gemacht, der Betriebsleiter Pascal Sassmann ist voll des Lobes über den jungen Mann aus dem Iran. Foto: Sabine Ackermann

Vor sieben Jahren kam Abas Safari aus dem Iran nach Deutschland. Mit großem Ehrgeiz lernte er Deutsch und macht eine Ausbildung zum Busfahrer bei der OVG. Sein „Ziehvater“ Hans Martin Hoyer half ihm.

Manchmal spielt der Zufall eine so elementar wichtige Rolle, dass er das ganze Leben verändern kann. So geschehen mit einer Annonce, die ein junger Mann zufällig im Bus entdeckte: Abas Safari. Im November 2015 war er im Nordiran aufgebrochen und über Dresden, Frankfurt und Karlsruhe im März 2016 nach Göppingen gelangt. Dort kam er in der Unterkunft in der Turnhalle an der Öde unter.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung :

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt testen
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen