Alles nur zur Verteidigung? Ein Messer blitzt auf. Foto: imago images/Gottfried Czepluch

Nach einer Messerstecherei in Vaihingen wirft die Staatsanwaltschaft einem Duo versuchten Mord vor. Und während über eine Waffenverbotszone in der Stuttgarter City debattiert wird, hat die Polizei dort eine weitere Bluttat geklärt.

Zwei Monate nach einer Messerstecherei am Schlossplatz, bei der ein 16-Jähriger schwer verletzt wurde, hat die Stuttgarter Kripo einen Tatverdächtigen festgenommen. Einem 18-Jährigen wird vorgeworfen, den Jugendlichen mit einem Messer attackiert und verletzt zu haben. Ein Richter erließ am Donnerstag Haftbefehl. Damit dürfte ein weiteres Messerdelikt in der Stadt aufgeklärt sein.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: