Jüdische rechtsgerichtete Demonstranten marschieren mit israelischen Flaggen in Lod Anfang Mai. Foto: dpa/Oren Ziv

Viele Jahre lang lebten Juden und Araber in der Kleinstadt Lod weitgehend friedlich zusammen. Im jüngsten Konflikt im Mai geriet die Gewalt ausgerechnet dort außer Kontrolle. Hier findet man Antworten auf die Frage, warum Frieden in Israel so schwer zu erreichen ist.

Lod - Die Nächte in Lod sind wieder still. Doch es ist eine angespannte Ruhe in diesen Tagen. In den Herzen der Menschen brodelt es. Die arabisch-jüdischen Kleinstadt im israelischen Kernland traf es in diesem Mai besonders hart. Nächtelang gingen jüdische und arabische Randalierer hier aufeinander los. Warum ausgerechnet hier? Viele Jahre lang lebten Juden und Araber in der Kleinstadt Lod weitgehend friedlich zusammen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: