Faksimile von Martin Behaims Globus. Foto: //tephanie Pilick

Im gleichen Jahr, in dem der Nürnberger Kaufmann Martin Behaim den ältesten noch erhaltenen Globus fertigstellt, ist sein Modell der Erde schon wieder überholt: 1492 entdeckt Kolumbus Amerika.

Am 29. Juli 1507 stirbt in Lissabon Martin Behaim, Kaufmann, Seefahrer, Wissenschaftler – und der Mann, auf den der älteste erhaltene Globus zurückgeht. Seine letzten Tage verbringt der 48-Jährige im Hospital des Heiligen Bartholomäus, gepflegt von den Barmherzigen Brüdern. Es ist ein einsamer Tod, den der einst hochgeschätzte Mann da erduldet. Noch nicht einmal für ein standesgemäßes Begräbnis sorgt seine Verwandtschaft: Das Grab in der Dominikanerkirche ist seit dem 18. Jahrhundert verschollen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: