Ordnungsbürgermeister Clemens Mayer (rechts) überreicht Karl-Heinz Leopold die Ehrennadel in Gold für 150 Blutspenden beim DRK. Foto: LICHTGUT/Max Kovalenko

Die andauernde Hitzewelle und die anstehenden Sommerferien könnten zu einem erneuten Engpass bei den Blutspenden in Stuttgart führen, warnen Deutsches Rotes Kreuz und die Blutspendezentrale am Katharinenhospital.

Gerne im Mittelpunkt steht Karl-Heinz Leopold nicht. Dennoch erhielt der 60-Jährige Standing Ovations bei der Ehrung der Blutspender des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) am Dienstagabend im Kursaal Bad Cannstatt. Stolze 150-mal wurde Leopold bereits freiwillig zur Ader gelassen – ein Jubiläum, das erst zum vierten Mal seit 1961 in Stuttgart erreicht wurde. Insgesamt konnte das DRK im vergangenen Jahr 4221 Spenden in der Landeshauptstadt vermelden. Dennoch rechnen das DRK und die Blutspendezentrale am Katharinenhospital Stuttgart mit dem Beginn der Sommerferien damit, dass die Reserven wieder knapp werden könnten.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von cannstatter‑zeitung.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahreasbo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: