Münzleiter Benjamin Hechler präsentiert die neuen Gedenkmedaillen zu Ehren von Königin Katharina. Foto: Mathias Kuhn

Am 21. Mai geben die Staatlichen Münzen Baden Württemberg verschiedene Gedenkmedaillen zu Ehren von Königin Katharina heraus. Edle Erinnerungsstück, die mit innovativen Verfahren hergestellt wurden.

Rotenberg - Es gibt bekannte Büsten, unzählige Gemälde von und viele Bücher über sie – über Katharina Pawlovna, Württembergs Königin der Herzen. Sie konnte nur drei Jahre in Württemberg wirken, hinterließ jedoch etliche segensreiche Errungenschaften. Am 21. Mai ist ihr 233. Geburtstag. Pünktlich zu diesem Ehrentag haben die Staatliche Münzen Baden-Württemberg besonders glänzende Andenken an Königin Katharina kreiert: Hochwertige Edelmetall-Gedenkmedaillen mit dem Konterfei der Königin auf der Vorder- und der Grabkapelle auf der Rückseite. Geplant sind vier Varianten, eine edler als die andere. Eine Premiere in mehrfacher Hinsicht. „Erstmals kommen hierbei innovative Technologien zum Einsatz“, berichtet Benjamin Hechler, der Leiter der Staatliche Münzen Baden-Württemberg, stolz.

Das Beste aus Cannstatt.

Ganz nah dran, mit CZ Plus

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen CZ Plus Artikel interessieren. Jetzt mit CZ Plus weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung erleben.

  • Inklusive aller CZ Plus Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Cannstatter Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem CZ Plus Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.cannstatter-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar