Im Betriebswerk der Bahn in Plochingen werden die Räder der S-Bahn untersucht. Foto: DB AG/Michael Zörner

Die Ursachensuche für den Radverschleiß, der auf der Gäubahnstrecke auftrat, geht weiter. Der Takt für die Schnellbahnen nach Herrenberg wurde ausgedünnt.

Stuttgart - Nach Schäden an den Rädern der S-Bahn, die bei Routineuntersuchungen vergangene Woche festgestellt wurden und zur Sperrung der Gäubahnstrecke für S-Bahn-Züge führten, hat die Deutsche Bahn AG den Betrieb weiter eingeschränkt. So wurde der Takt der S-Bahn auf der Strecke nach Böblingen/Herrenberg von 15 auf 30 Minuten gelängt. Nicht nur darüber beschweren sich Fahrgäste, auch die Informationen über Änderungen erfolgen in den einschlägigen Apps stark verzögert.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: