Er hat das Ding: VfB-II-Torwart Sebastian Hornung feiert seinen gehaltenen Elfmeter. Foto: Baumann

Torwart Sebastian Hornung hält seine Mannschaft im Regionalligaspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim II im Spiel, am Ende feiert der VfB Stuttgart II ein 2:1 und beendet seine Sieglosserie.

Stuttgart – Nach fünf Spielen ohne dreifachen Punktgewinn hat Fußball-Regionalligist VfB Stuttgart II wieder einen Sieg gelandet. Die Mannschaft von Trainer Frank Fahrenhorst schlug die TSG 1899 Hoffenheim II mit 2:1 (0:0). Das abstiegsgefährdete Team aus dem Kraichgau war nach einer zähen ersten Halbzeit nach einer Standardsituation durch Max Geschwill in Führung gegangen (50.). Danach hielt VfB-Keeper Sebastian Hornung seine Mannschaft im Spiel: Er parierte einen Strafstoß von Fisnik Asllani (65.). „Geht der Elfmeter rein, kommen wir nicht mehr zurück“, sagte Fahrenhorst nach dem Spiel.

Pasalics Siegtor

So aber schlug seine Elf eiskalt zu. Erst traf Joker Marcel Sökler (67.), dann Marco Pasalic (77.). „Wie wir gewonnen haben ist mir relativ egal. Die Mannschaft hat sich diesen Sieg verdient“, erklärte Fahrenhorst. Weiter geht es für den VfB II am Samstag (14 Uhr) bei er TSG Balingen.

VfB Stuttgart II

Hornung – Reutter, Rios Alonso, Badstuber, Kleinhansl – Richter, Michel (54. Münst), Weil, Pasalic – Alberico – Wolf (54. Sökler).

Wir haben Spielszenen aus der Partie VfB II – TSG 1899 Hoffenheim. Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie!

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: