Makedonijas Torjäger Aleksandar Stoilov (links) spielte den Ball an Nikola Perikic von Slaven Stuttgart vorbei. Foto: Günter Bergmann

Spitzenreiter Slaven Stuttgart gewinnt das Aufsteigerduell gegen MK Makedonija und steht kurz vor der Herbstmeisterschaft. Omonia siegt noch nach 0:3-Rückstand, Spvgg Stetten trifft satte zehnmal.

In der Staffel 2 der Fußball-Kreisliga A ist das mit Spannung erwartete Duell der beiden furios gestarteten Aufsteiger am Sonntag mit 4:2 an die Gäste von Slaven Stuttgart gegangen. Während der Spitzenreiter sich damit am Sonntag aus eigener Kraft im Heimspiel gegen Jahn Büsnau den Titel des Halbzeitmeisters sichern kann, haben die Gastgeber mit vier sieglosen Spielen in Serie, ebenso wie der ehemalige Tabellenführer TV Echterdingen II, den direkten Kontakt zur Spitze vorerst verloren. Eng auf Tuchfühlung mit den Slaven ist noch der SV Sillenbuch.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: