Fußball zu Coronazeiten war nicht möglich – zumindest im Amateurbereich. Nach dem Abbruch bleibt die Spielzeit 2020/21 ohne Wertung. Foto: Janey Schumacher

Wegen der aktuellen Coronalage hielt es der Beirat des Württembergischen Fußballverbandes für unmöglich, die Runde noch zu beenden.

Stuttgart - Die Entscheidung kam alles andere als überraschend: Der Beirat des Württembergischen Fußballverbandes (WFV) hat in seiner Sitzung einstimmig entschieden, die laufende Meisterschaftsrunde 2020/21 mit sofortiger Wirkung zu beenden beziehungsweise abzubrechen. Die Entscheidung betrifft sowohl die Herren und Frauen als auch die Jugend. Eine Entscheidung, die der Fußball-Bezirk Stuttgart unterstützt und auch mitgetragen hat. „Es gab letztlich keine andere Alternative als den Abbruch“, sagt der Bezirks-Vorsitzende Michael Spörer und fügt hinzu: „Die letzte Beschlussfassung sah die Wiederaufnahme des Spielbetriebs bis spätestens am 9. Mai mit einer dreiwöchigen Vorbereitungsphase vor. Das ist aufgrund der aktuellen Lage nicht mehr möglich und letztlich geht auch die Gesundheit vor.“

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: