Am Wochenende geht es wieder ran an den Ball. Foto: Torsten Streib/Torsten Streib

Der Fußball-Bezirksligist SG Untertürkheim empfängt die Spvgg Möhringen, die sich aktuell alles andere wie ein Vorletzter präsentiert.

Die SG Untertürkheim ist in Sachen Klassenerhalt noch nicht durch. Der Vorsprung auf den Abgrund Richtung Kreisliga A beträgt zwei Zähler. Da kommt es nicht ungelegen, dass man am Sonntag, 15 Uhr, mit der Spvgg Möhringen ein Team empfängt, das bei jetzigem Saisonende abgestiegen wäre. Doch das Filderteam hat sich unter der neuen Anleitung von Sascha Gavranovic vom gern gesehenen Punktelieferanten zum Punkte-Einkassierer entwickelt. Nach der Winterpause ergatterte das Team aus sechs Partien 13 Zähler, gab vergangene Woche die rote Laterne an den TV Zuffenhausen ab. Gleichwohl es für die Möhringer im Steilflug nach oben geht, würde SGU-Coach Theo Fingelis eigentlich den Dreier anpeilen – eigentlich. „Wenn wir nicht vier Urlauber, zwei Corona-Ausfälle und fünf Verletzte ersetzen müssten“, sagt Fringelis. Dementsprechend werden zwei Akteure aus der Zweitvertretung in die Erste befördert. Zudem sitzt Fringelis notgedrungen – wie schon vor einigen Wochen gegen den Spitzenreiter Bernhausen – umgezogen und einsatzbereit auf der Bank. Aus all den Gründen lautet deshalb das Ziel: „Nicht verlieren“, sagt der 39-jährige Coach.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: