Wie oft landet der Ball beim Untertükheimer Ortsduelle dieses Mal im Netz? In der Vorrunde war es siebenmal. Foto: Torsten Streib/Torsten Streib

In der Fußball-Bezirksliga steigt am Sonntag, 3. April, 15 Uhr, das Untertürkheimer Ortsduell auf der Anlage im Gehrenwald.

Es war ein denkwürdiges Ortsduell, das sich in der Vorrunde auf der Sportanlage am Bruckwiesenweg abspielte. In Hälfte eins machte die SG Untertürkheim mit dem TB Untertürkheim was sie wollte, führte mit 4:0. In der Nachspielzeit stand der Sieger dann noch nicht fest, es hieß nur noch 3:4 und das Team oben vom Gehrenwald war drauf und dran, den nicht mehr für möglich gehaltenen Punkt noch einzupacken. Was aber dann trotz Großchancen nicht mehr gelang. Wenn am Sonntag, 3. April, 15 Uhr, die Neuauflage der Partie im Gehrenwald ansteht, ist diese für beide Seiten natürlich eine ganz besondere Partie, „die man immer gewinnen will, egal wie die tabellarische Konstellation ist“, sagt TBU-Coach Matthias Summer. Wobei die drei Punkte dieses Mal nicht nur „ehrenhaften Charakter“ haben, sondern auch tatsächlich für die Bilanz wichtig sind. Sechs Punkte trennen die Teams voneinander – der TBU rangiert fünf Punkte hinter dem Nichtabstiegs-, die SGU noch vier vor dem Relegationsplatz. Beide Klubs stehen also unter einem zusätzlichen Druck. Druck hatte der TBU in den vergangenen Spielen auch in puncto Aufstellung. Aufgrund zahlreicher Coronafälle musste am vergangenen Sonntag bereits zum zweiten Mal die Partie der Zweitvertretung abgesagt werden. Auch vor dem Derby ist vieles ungewiss. Summer nimmt es dennoch relativ gelassen, verweist darauf, dass es vielen Vereinen aktuell ähnlich gehe und sagt zu seinem Personal für Sonntag nur so viel: „Die Aufstellung wird sich wieder kurzfristig entscheiden, wobei wir sicherlich ein kampfstarkes Team aufs Feld schicken können.“ Sicher ist nur, dass Rick Hachenbruch, ein Leistungsträger im Offensivbereich, wegen Gelb-Rot zuschauen muss. Konkreter ist da schon sein Übungsleiterkollege von der SGU, Theo Fringelis. Außer dem Ex-TBUler Yannick-Marc Munk haben „wir den kompletten Kader zur Verfügung“, freut sich Fringelis und „alle werden bei diesem besonderen Spiel auf der Bank sitzen, auch die, die nicht spielen werden“. Und weil die Vorzeichen so gut wie lange nicht stünden, „bin ich mir sicher, dass wir gewinnen werden“.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: