Markus Eisenbraun übernimmt den Chefposten von Franz Lutz im August. Foto: Lichtg/Piechowski

Im Polizeipräsidium geht im Sommer ein Führungswechsel über die Bühne, der wohl recht unaufgeregt läuft: Der neue Polizeipräsident Markus Eisenbraun ist schon im Haus, als Vizepräsident.

Wirklich überraschend war die Entscheidung nicht, die am Donnerstag bekannt wurde: Der neue Stuttgarter Polizeipräsident heißt Markus Eisenbraun, am 1. August tritt er das Amt an. Dabei muss er nicht weit umziehen: Einmal über den Flur vom Büro des Vizepräsidenten in das des obersten Chefs im Stuttgarter Polizeipräsidium. Überrascht ist Eisenbraun dennoch ein bisschen: Er hatte nicht jetzt schon mit der Entscheidung gerechnet.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: