Hier wurde am Max-Eyth-See im Sommer trotz Verbots wegen Waldbrandgefahr gegrillt und der Müll liegen gelassen. Foto: privat

Der Bezirksbeirat Mühlhausen hat sich mit großer Mehrheit für den Abbau der Grillstellen und für Kontrollen ausgesprochen.

Kein Grillen, keine Wasserpfeifen, dafür Kontrollen an den Wochenenden am See durch die Stadt und einen privaten Sicherheitsdienst. Die Lokalpolitiker von Mühlhausen sprechen sich für schärfere Regeln im Naherholungsgebiet aus, um die Probleme in den Griff zu bekommen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: