Die Polizei untersucht einen Todesfall in Freiburg. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger

Die Leiche einer Frau ist im Freiburger Stadtgarten gefunden worden. Die Polizei geht davon aus, dass die Frau erfroren ist, denn es gibt keine Hinweise auf Gewalteinwirkung.

Freiburg - Eine 57 Jahre alte Frau ist im Freiburger Stadtgarten tot aufgefunden worden. „Die Frau ist augenscheinlich dem Obdachlosenmilieu zuzuordnen“, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag. Wegen der niedrigen Temperaturen und der Tatsache, dass keine Hinweise auf ein gewaltsames Einwirken festgestellt wurden, gehe die Polizei von Erfrierung aus, so die Sprecherin.

Zuvor berichtete die „Badische Zeitung“. Die Frau wurde am Montagmorgen gefunden. Ob eine Obduktion durchgeführt wird oder nicht, hängt von der Entscheidung der Angehörigen ab. 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: