Otto Dix hat seine Förderin Johanna Ey (Ausschnitt) gemalt. Foto: bpk / Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf / Walter Klein/Kunstsammlung NRW

Kunstgeschäfte werden von Männern gemacht? Von wegen: Erst jetzt werden die Galeristinnen der ersten Stunde und ihre oft irrwitzigen Lebenswege wiederentdeckt.

Schlechter hätten die Voraussetzungen nicht sein können. Was soll schon aus einem Mädchen werden, das bettelarm ist, nur ein paar Jahre zur Schule gehen darf und bei einem Ehemann landet, der es regelmäßig grün und blau schlägt? Es war wahrlich nicht zu erwarten, dass Johanna Ey (1864–1947) eines Tages in die Geschichte eingehen würde – erst recht nicht als erste Galeristin in Deutschland.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: