Flüchtlinge werden an Bord einer Dornier 24 gebracht. Foto: Archiv Klaus

In den letzten Monaten des Zweiten Weltkriegs fliehen Millionen Menschen aus Deutschlands Osten. Einige können sich nur dank einer Befehlsverweigerung in Sicherheit bringen.

Kamp/Friedrichshafen - Es ist ein Wettlauf gegen den Tod in diesem bitterkalten Winter. Mit Frostbeulen an den Füßen kämpft sich die neunjährige Ilse Sanden aus Deutsch Eylau in Westpreußen seit dem 21. Januar 1945 mit ihren Geschwistern Rosemarie (8), Erika (6) und Jürgen (11) sowie ihrer Mutter Marie und der Großmutter durch meterhohen Schnee. Hungert wie Millionen von Menschen, die auf der Flucht vor der Roten Armee sind. Die bahnt sich ihren Weg nach Westen, nachdem die Wehrmacht verbrannte Erde zurückgelassen hat.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: