Wie ökologisch ist der Stromlieferant? Für Firmen heute eine zentrale Frage. Foto: dpa/Jens Büttner

Nachhaltigkeit – das ist ein weiter Begriff. Aber etwa für die CO2-Bilanz braucht es klar verifizierbare Daten. Eine neue Herausforderung für die IT in den Unternehmen.

Stuttgart - Nachhaltigkeit, das ist für viele Unternehmen eine zentrale Marketingbotschaft geworden. Doch dieser auf den ersten Blick schwammige Begriff hat einen harten Kern. Für den Klimaschutz beispielsweise sind CO2-Reduktionsziele in harten Zahlen definiert. Seit 2017 ist in Deutschland eine EU-Richtlinie umgesetzt, die an der Börse notierte Unternehmen dazu verpflichtet, regelmäßig einen Nachhaltigkeitsbericht zu den ökologischen und sozialen Aspekten ihres Handelns vorzulegen – eine der Schlüsselzahlen ist der CO2-Fußabdruck.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: