Von dem Müllunterstand sind nur noch verkohlte Reste übrig. Foto: Alexander Müller

Eine Rauchsäule über Bad Cannstatt, die auch weit außerhalb des Stadtbezirks noch zu sehen war, ließ am Montagnachmittag zunächst nichts Gutes erahnen. Glücklicherweise hielt sich der Schaden dann jedoch in Grenzen.

Aus bislang unbekannter Ursache ist am Montag ein Müllunterstand an der Melanchthonstraße in Brand geraten. Ein Anwohner bemerkte kurz nach 17 Uhr schwarzen Rauch und alarmierte die Feuerwehr. Das entstandene Feuer griff dabei auch auf benachbarte Gebäudefassaden über. Anwohner aus den beiden angrenzenden Gebäuden mussten ihre Wohnungen vorsorglich verlassen, bislang gibt es keine Verletzten. Der Schaden kann noch nicht beziffert werden. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.