Ralf Möller (li.) und Nadja Pauzar mit der neuen E-Rikscha. Foto: Iris Frey

Mit einer Neuerung startet das Stadtteil- und Familienzentrum Neugereut seinen normalen Präsentbetrieb. Es hat eine E-Riksha aus Spendengelder erworben.

Neugereut - Das Stadtteil- und Familienzentrum beginnt wieder richtig mit seinem Betrieb in Präsenz. Seit Juli hat es wieder geöffnet, doch jetzt gibt es noch mehr Angebote. Und: Ein neues Gefährt ist hinzugekommen, das helfen soll, damit möglichst viele Menschen ins Haus kommen können: eine E-Rikscha.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: