Unter einem Dach: Ines Ebsen und Joachim Bierich leben in einem Mehrgenerationenhaus. Foto: Granville, privat

Historisch betrachtet ist das Modell „Mama, Papa, Kind(er)“ noch recht jung. Viel verbreiteter waren Großfamilien. Experten halten beide Lebensentwürfe für überholt. Doch welche Alternativen gibt es?

Im Garten der Hildrizhauser Straße 10 in Herrenberg zerrt der kleine Hannes an der Hand eines älteren Herrn. „Appa!“, ruft er und zieht ihn zum Hahn des Wasserschlauchs. Appa, das ist das Wort des Zweijährigen für Opa – dabei ist der ältere Herr, Joachim Bierich, gar nicht sein Großvater.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: