In Zukunft bleibt die Küche kalt: Bernd Kreis wartete vergeblich auf die Unterstützung aus Peru für seine peruanischen Spezialitäten. Foto: Lichtgut//Leif Piechowski

Den Fachkräftemangel in der Gastronomie wollte Bernd Kreis mit einem Koch aus Peru lösen. Doch sein Kandidat bekam nach einem monatelangen Verfahren keine Arbeitserlaubnis. Die Begründung findet der Gastwirt skandalös.

Eigentlich ist Bernd Kreis sprachlos. Aber er muss trotzdem eine Menge erklären, denn in seiner Weinbar High Fidelity im Stuttgarter Bohnenviertel bleibt die Küche bis auf Weiteres kalt. Nur noch donnerstags und freitags gibt es das peruanische Sandwich mit Schweinespeck. Die Bundesagentur für Arbeit hat dem Wirt und Weinhändler die Arbeitserlaubnis für einen Koch aus Peru verweigert. „Das ist bitter“, sagt Bernd Kreis. Denn in Stuttgart hatte er keinen geeigneten Kandidaten gefunden. In der Jobsuche der Arbeitsagentur werden für die Stadt allein 88 freie Vollzeitstellen für Köche aufgelistet. Der Hotel- und Gaststättenverband sowie die Politik fordern deshalb leichtere Einwanderungsregeln.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: