Sreto Ristic (li.) im Dress von Union Berlin, Marijan Kovacevic im Trikot des MSV Duisburg: Jetzt sind die beiden Ex-Profis im Trainerteam des OFC vereint. Foto: imago/Camera4

Sie waren als Profis Gegner und haben gemeinsam beim VfB Stuttgart II gespielt: Jetzt wird Sreto Ristic Cheftrainer bei Kickers Offenbach und Marijan Kovacevic sein Assistent.

Stuttgart - Sreto Ristic war bis zum vergangenen Sommer Scout beim Chemnitzer FC, Marijan Kovacevic Sportlicher Leiter des Nachwuchsleistungszentrums der Stuttgarter Kickers. Seitdem hatten die beiden ehemaligen Profis keinen Job mehr. Nun sind sie wieder im Geschäft: Ristic löst bei Fußball-Regionalligist Kickers Offenbach mit sofortiger Wirkung Angelo Barletta ab und bringt Marijan Kovacevic als Co-Trainer mit. Beide unterschrieben beim aktuellen Tabellenvierten einen bis Sommer 2022 gültigen Vertrag. An diesem Samstag leitet das Duo das erste Training, am Sonntag steht ein Testspiel gegen Ligakonkurrent SG Sonnenhof Großaspach auf dem Programm. Am 9. Januar geht das erste Punktspiel bei Eintracht Stadtallendorf über die Bühne.

Lesen Sie hier: VfB Stuttgart II gegen Kickers Offenbach

„Sreto ist ein absoluter Fachmann und eine Persönlichkeit. Er war in den letzten Jahren in diversen Konstellationen sehr oft das Hirn hinter dem jeweiligen Cheftrainer, der sehr detailliert taktische Strategien entworfen und der jeweiligen Mannschaft vermittelt hat“, sagte OFC-Geschäftsführer Thomas Sobotzik, der Ristic aus gemeinsamen Zeiten in Chemnitz sehr gut kennt.

Lesen Sie hier: Marijan Kovacevic – ein Vollprofi macht den Nachwuchs der Blauen flott

Wiedersehen mit Elia Soriano

Für Ristic, der in Stuttgart wohnt, ist es die erste Station als Cheftrainer. Der 44-Jährige war bisher lediglich als Interims-Chefcoach beim Chemnitzer FC tätig, als Anfang 2018 Horst Steffen beim CFC entlassen wurde. Steffen und Ristic waren auch von 2013 bis 2015 gemeinsam bei den Stuttgarter Kickers tätig. Aus dieser Zeit trifft Ristic nun in Offenbach einen alten Bekannten: Den ehemaligen Stürmer der Blauen, Elia Soriano.

Lesen Sie hier: Claus Vogt bezieht Stellung zu Vorwürfen

Als Stürmer trug der Mann mit den serbischen Wurzeln das Trikot des SSV Reutlingen, später in der Bundesliga spielte er für den VfB Stuttgart sowie danach bei Union Berlin, Grasshoppers Zürich, Eintracht Braunschweig und dem SV Sandhausen. Im Jahr 2011 beendete er seine aktive Spielerkarriere.

Gemeinsam unter Adrion am Ball

Marijan Kovacevic (47) spielte bis 2009 als Profi unter anderem beim Hamburger SV. Weitere Stationen des Abwehrspielers waren VfL Wolfsburg, MSV Duisburg und VfB Stuttgart. Unter Trainer Rainer Adrion spielten Ristic und Kovacevic gemeinsam beim VfB II.

Auf die U21 des VfB trifft das Duo am 17. April 2021 auf dem Bieberer Berg.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: