Die Beschäftigten von Eberspächer konnten mit ihren Aktionen die Schließung der Fertigung in Esslingen nicht verhindern. Foto: Ines Rudel

Elf Stunden hat die Einigungsstelle am Mittwoch getagt. Dann war das Aus für die Fertigung von Standheizungen des Zulieferers Eberspächer in Esslingen besiegelt. Ende 2021 läuft die Produktion aus. 300 Mitarbeiter erhalten bis dahin die Kündigung.

Stuttgart - Trotz der Proteste der Mitarbeiter ist die Schließung des Eberspächer-Werks in Esslingen besiegelt. Ende Dezember 2021 läuft die Fertigung von Standheizungen am Firmensitz des Autozulieferers aus. Dieses Ergebnis haben Geschäftsleitung und Arbeitnehmervertreter nach elfstündigen Verhandlungen vor der Einigungsstelle erzielt. Damit verlieren rund 300 Beschäftigte ihre Jobs. Kommenden Montag sollen sie im Rahmen einer Betriebsversammlung informiert werden.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung :

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt testen
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen