Unverhüllter Protest: Die Coronademo an Karsamstag wird nicht nur ein Nachspiel haben, sondern mehrere Nachspiele. Foto: 7aktuell.de/Andreas Werner

Dass die Behörden an Karsamstag nicht eine Massenveranstaltung auflösten, kann man im Gemeinderat noch eher nachvollziehen. Dass es überhaupt zu so einem Ereignis mit massiven Verstößen gegen die Coronaverordnung kommen konnte, verstehen einige Fraktionen nicht.

Stuttgart - Die Demonstration am Karsamstag gegen Coronaschutzmaßnahmen und das massenhafte Auftreten von Coronaleugnern ohne Masken haben im Rathaus nun ein erstes förmliches Nachspiel in einer Sitzung gefunden. Die Fraktionschefs und die Verwaltungsspitze debattierten am Mittwochabend in einer nicht-öffentlichen Videokonferenz mehr als zwei Stunden darüber, teilweise recht heftig. Das greifbarste Ergebnis ist wohl, dass es am Donnerstag kommender Woche nach Informationen unserer Zeitung eine öffentliche Sondersitzung des Gemeinderats geben soll, wegen der Coronasituation mit 15 statt üblicherweise bis zu 60 Stadträten.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch