Bisher erzeugt die EnBW in Heilbronn aus Steinkohle Fernwärme und Strom. Künftig soll Gas die Kohle ersetzen. Foto: picture alliance//Gerhard Launer

Auf dem Weg zum klimaneutralen Energieerzeuger stellt die EnBW einige ihrer Kohlekraftwerke auf Gas um. Ein Argument sind dabei die erneuerbaren Energien.

Stuttgart - Der Karlsruher Energiekonzern EnBW befindet sich in einem grundlegenden Wandel. Erzeugten im Jahr 2012 noch 17 EnBW-eigene Kohlekraftwerksblöcke Strom, sind es mittlerweile nur noch acht – und bis 2035 spätestens soll gänzlich Schluss sein mit der Kohle. Neun Blöcke hat der Konzern bereits aus dem regulären Betrieb genommen, umgestellt oder verkauft. Ein zehnter, in Karlsruhe, folgt demnächst.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: