Andreas Brehme als Co-Trainer beim VfB Stuttgart zwischen Chefcoach Giovanni Trapattoni (re.) und dem damaligen Sportdirektor Herbert Briem in der Saison 2005/06. Es war Brehmes letzte Trainerstation. Foto: /Baumann

Andreas Brehme war Profi in Italien und Spanien. Wie der Weltmeister von 1990 die beiden Halbfinalgegner einschätzt und was er ihnen bei dieser EM noch zutraut, verrät er Interview.

Stuttgart - Andreas Brehme erzielte 1990 im WM-Finale von Rom gegen Argentinien das entscheidende Tor für Deutschland per Elfmeter. Nach seiner Zeit bei Inter Mailand war der Linksverteidiger auch in Spanien bei Real Saragossa am Ball. Vor dem Halbfinalduell Italien – Spanien an diesem Dienstag (21 Uhr/ARD) gibt der 60-Jährige seine Prognose ab.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: