Der deutsche Sturm: Thomas Müller, Serge Gnabry und Kai Havertz (von links) Foto: imago/Norbert Schmidt

Der Angriff der DFB-Elf war im Auftaktspiel gegen Frankreich nur ein laues Lüftchen. Dem Bundestrainer Joachim Löw fehlt ein klassischer Torjäger. Kann das im weiteren Verlauf bei der EM so gut gehen?

Herzogenaurach - Miroslav Klose saß immerhin schon wieder auf der Tribüne beim EM-Auftakt gegen Frankreich, und er war unten in Reihe 8 nah dran an der deutschen Elf und der deutschen Bank. Miroslav Klose äußerte sich rund ums Spiel in München über seinen Gesundheitszustand. Er strahlte Zuversicht aus. „Es geht mir Gott sei Dank schon wieder richtig gut, die Therapie und die Medikamente haben eigentlich sofort angeschlagen“, sagte Klose also. Zwar dürfe er noch nicht wieder Fußball spielen, doch könne er bereits wieder Golf spielen. Ein bisschen, das sagte Klose, müsse er sich jetzt noch gedulden. Dann ist er wieder fit.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: