Volle Ränge trotz Corona – das sind keine guten Bilder von der EM gewesen. Foto: imago/Maurizio Borsari

Italien ist ein würdiger Europameister – das ist das eine. Andererseits hat sich die Uefa bei dieser EM nicht mit Ruhm bekleckert. In Gegenteil, findet unser Redakteur Heiko Hinrichsen.

London/Stuttgart - Der letzte Schlusspfiff ist ertönt, das Fazit steht: Wäre der Ausrichter des Turniers, der europäische Dachverband Uefa, ein Kind und die EM ihr Spielzeug – man müsste es ihr schnellstmöglich wegnehmen. Denn viel verantwortungsloser, moralisch anstößiger und profitgieriger kann man mit einem von den Massen weiterhin so geliebten Sportevent eigentlich gar nicht mehr umgehen, als die Fußballverkäufer vom Genfer See dies tun.

Das Beste aus Cannstatt.

Ganz nah dran, mit CZ Plus

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen CZ Plus Artikel interessieren. Jetzt mit CZ Plus weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung erleben.

  • Inklusive aller CZ Plus Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Cannstatter Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem CZ Plus Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.cannstatter-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar