Der urige Unverpackt-Laden hat nur noch bis Jahresende geöffnet. Foto: Simon Granville

Die Umsätze in dem Renninger Geschäft sind zu niedrig. Die Genossenschaft, die das Projekt gemeinsam gestemmt hat, löst sich auf.

Es ist ein Abschied, der wehtut. Denn die Beteiligten haben viel Arbeit und Mühe in ihr Herzensprojekt gesteckt. Doch die Resonanz war am Ende einfach zu gering. Am Samstag, 23. Dezember, wird der Unverpackt-Laden in Renningen zum letzten Mal seine Pforten öffnen. Danach ist Schluss. Die Genossenschaft, die sich noch in Gründung befand und den Laden betrieben hat, wird aufgelöst.

Weiterlesen mit

Unsere Abo-Empfehlungen

Von hier, für die Region,
über die Welt.

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der CZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
* anschließend 9,99 € mtl.