Rund 1000 Bundeswehrsoldaten sind in Mali im Einsatz. Foto: dpa/Arne Immanuel Bänsch

Sie gilt als Moskaus Schattenarmee: Söldner der Gruppe Wagner sollen der Militärjunta in Mali im Kampf gegen Islamisten helfen. Frankreich und Deutschland blicken ebenso besorgt auf die Lage im Land wie die westafrikanische Staatengemeinschaft.

Johannesburg. - Sie sind da. Zumindest die Ersten von ihnen. Eingetroffen mit einer russischen Transportmaschine aus Libyen, wo sie bisher im Einsatz waren. Einige sind schon in der legendären Wüstenstadt Timbuktu stationiert, wie Malis Armee-Sprecher bestätigte.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: