Am Samstagvormittag öffnet erstmals der Wochenmarkt auf dem neu gestalteten Kelterplatz. Foto: Iris Frey

Erstmals gibt es auf dem frisch sanierten Kelterplatz einen Wochenmarkt. Er startet am 4. Juli und wird von 7 bis 13 Uhr geöffnet sein.

Hofen - Seit vielen Jahren träumen die Hofener davon, dass sie vor der Haustür einkaufen können. Jetzt wird der Traum Wirklichkeit: Am Samstag öffnet erstmals der Wochenmarkt auf dem Kelterplatz. Die Sanierung und Umgestaltung des Bereichs hat es möglich gemacht. Sabine Schick-Kurfeß, Vorsitzende des Bürgervereins Hofen, freut sich: „Die Idee ist entstanden, als es konkret wurde, dass der Kelterplatz umgebaut wird.“

Die Nahversorgung sei denkbar schlecht in Hofen, sagt sie. Seit Jahren schon stand ein Metzgerwagen bei der Volksbank. CDU-Bezirksbeirätin Monika Kurfeß hatte ihn gefragt, ob er auch bei einem Wochenmarkt auf dem Kelterplatz mitmachen würde. Das klappte. Und dann ging alles relativ schnell, so Schick-Kurfeß. Auch sie fragte bei verschiedenen Beschickern nach, ob sie beim Wochenmarkt mitmachen wollen und können. Bezirksvorsteher Ralf Bohlmann wurde eingeschaltet. Dieser wandte sich an die Märkte Stuttgart. „Unser Glück ist, dass unser Bürgervereinsmitglied Thomas Fuhrmann die Märkte Stuttgart als Finanzbürgermeister unterstehen“, weiß die Vereinsvorsitzende.

„Als ehemaliger Bezirksbeirat und Mitinitiator der Umgestaltung des Kelterplatzes und früherer Vorsitzender des Bürgervereins Hofen ist es mir eine große Freude, selbst die Eröffnung am Samstag vornehmen zu können. Ich wünsche dem Wochenmarkt Hofen viel Erfolg“, sagt Stuttgarts Finanz- und Wirtschaftsbürgermeister Thomas Fuhrmann.

Auf dem Wochenmarkt wird es neun Anbieter geben, davon zwei aus dem Stadtbezirk Mühlhausen. „Wichtig war uns, dass der Markt samstagvormittags stattfindet“, so Schick-Kurfeß. Es werden Blumen, Backwaren, Obst und Gemüse, Wurst und Fleischwaren, Weine sowie Eier und Geflügel und ausländische Spezialitäten angeboten. Die Bürgervereinsvorsitzende hofft, dass der Markt von den Bewohnern angenommen wird und der Zulauf so groß bleibt wie beim Metzger-Stand. Am Eröffnungstag wird auch das Ortsarchiv des Bürgervereins offen sein, welches sich direkt am Kelterplatz befindet. Der Kelterplatz, findet die Vorsitzende, sei gut geworden. Auch der alte Baumbestand habe erhalten bleiben können. Sie freut sich, dass der Platz gut angenommen wird. Es seien immer Kinder und Jugendliche da, auch auf dem Spielplatz und Leute, die auf den Bänken sitzen. „Genauso wollten wir es“, sagt Schick-Kurfeß. Mehr als 200 Unterstützer hatten die Aktiven um Sabine Schick-Kurfeß und Monika Kurfeß in einer Umfrage für den Wochenmarkt gefunden.

Bezirksvorsteher Ralf Bohlmann freut sich ebenfalls, dass es mit der Einrichtung des Wochenmarkts geklappt hat. Im Bezirksbeirat Mühlhausen gab er unlängst den Eröffnungstermin bekannt. Er appellierte an die Bürger, dass sie auch dort einkaufen gehen, damit der Markt erhalten bleiben kann.

„Wir haben schon lange mit einem Wochenmarkt in Hofen geliebäugelt und mit dem neu gestalteten Kelterplatz einen perfekten Standort gefunden“, betont Thomas Lehmann, Geschäftsführer der Märkte Stuttgart GmbH. Er lobt in diesem Zusammenhang vor allem das Engagement des Bezirksvorstehers und die Initiative des Bürgervereins bei der Umsetzung. „Wir hoffen jetzt, dass die Bevölkerung in Hofen das Angebot annimmt und wir noch viele Jahre diesen Wochenmarkt durchführen können.“

Der Kelterplatz war ein Jahr lang für insgesamt 2,8 Millionen Euro umgebaut worden. Eine große Eröffnungsfeier ist wegen der Corona-Pandemie abgesagt worden. Am 26. Mai wurde der Platz mit Bürgermeister Dirk Thürnau, Jürgen Mutz vom Tiefbauamt und Bezirksvorsteher Bohlmann eingeweiht.

Der Wochenmarkt auf dem Kelterplatz wird am Samstag, 4. Juli, um 10 Uhr offiziell in einer kleinen Runde eröffnet. Der Markt ist von 7 Uhr bis 13 Uhr geöffnet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: