So gut sah das Team des FC Barcelona um Otto Maier (vorne liegend) im Jahr 1903 aus. Foto: Paul Hartmann /G

Der FC Barcelona gehört zu den größten Vereinen der Welt. Ohne einen sportlichen Heidenheimer hätte der Club aber vielleicht nie das Licht der Welt erblickt. Eine unglaubliche Gründungsgeschichte mit schwäbischem Migrationshintergrund.

Die Geschichte des Fußballs muss ganz anders gelesen werden. Zumindest die des großen FC Barcelona: Ohne einen fußballverrückten Württemberger und seine elf Freunde, ohne einen Weltkonzern aus Heidenheim und ohne die evangelische Kirche würde es den Weltclub aus Barcelona heute womöglich gar nicht geben. Um diese außergewöhnliche Gründungsgeschichte zu erleben, muss man die Zeit etwas mehr als 130 Jahre zurückdrehen.

Weiterlesen mit

Unsere Abo-Empfehlungen

Von hier, für die Region,
über die Welt.

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der CZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
* anschließend 9,99 € mtl.