Foto:  

China setzt aufs E-Auto – aber nicht nur. Das Land will zu große Abhängigkeiten vermeiden. Die EU dagegen steuert mit ihrem blauäugigen Kurs auf neue Risiken zu, meint unser Kommentator Klaus Köster.

EU-Klimakommissar Frans Timmermans ist fast am Ziel – wenn sich nichts mehr ändert, wird die Zulassung neuer Verbrennungsmotoren in der EU ab 2035 weitgehend beendet sein. Aus den Augen global agierender Hersteller sieht die Welt jedoch anders aus. Jenseits der EU kann vom Aus für den Verbrenner keine Rede sein. Das gilt auch für China, den größten Automarkt der Welt.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: