Foto: dpa - Symbolbild dpa

Der tote Igel wurde mit Böllern am Bauch bei einer Skateranlage gefunden. Die Ermittler gehen davon aus, dass das Tier durch die Zündung von Böllern zu Tode kam.

Ehingen (dpa/lsw)Unbekannte haben in Ehingen (Alb-Donau-Kreis) einen Igel mutmaßlich mit Böllern getötet. Die Tat sei zwischen Silvester und dem 5. Januar verübt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der tote Igel wurde mit Böllern am Bauch bei einer Skateranlage gefunden. Die Ermittler gehen davon aus, dass das Tier durch die Zündung von Böllern zu Tode kam. Die Polizei hat Zeugen der Tat aufgerufen, sich zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: