Die Stuttgarterin Jana Franziska Binder, kurz Jiska Foto: Jonas N/ugebauer

Elegant wie Soul, eingängig wie Pop: Die Stuttgarter Indie-Soul-Künstlerin Jiska veröffentlicht ihre bemerkenswert reife erste EP „Wild Blue Yonder“. Am 2. Juli stellt sie ihre funkelnden Songs im Kulturzentrum Merlin vor.

Mit der Musik ist das so eine Sache. Sie lässt sich nieder, nistet sich ein, sickert ins Unterbewusstsein. Schlaflied der Eltern oder Lieblingssong der großen Schwester: Musik wird ein Teil von uns, ohne dass wir es merken. Bei Jana Franziska Binder, kurz Jiska, ist es kein bestimmtes Lied, ist es eher ein Groove. „Mein Großvater hatte eine Schlagzeugschule“, erzählt die 23-jährige Musikerin, die erst vor wenigen Monaten aus dem Stuttgarter Süden weggezogen ist.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von cannstatter‑zeitung.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahreasbo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: