Euro-5-Diesel dürfen wegen hoher Stickoxid-Werte flächendeckend nicht in Stuttgart fahren. Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Volkswagen meldet 195 Fälle, Daimler 824 – die Autohersteller zahlen selten Zuschüsse für Umrüstungen. Dabei sind bundesweit noch fünf Millionen Euro-5-Diesel unterwegs. Eine Pleite und viele Lieferengpässe der Hersteller frustrieren Kfz-Betriebe und Autohalter.

Brüssel - Das Kapitel Hardware-Nachrüstung von Euro-5-Diesel-Fahrzeugen ist so gut wie abgeschlossen. Nur ein Bruchteil der Fahrzeuge, die von Fahrverboten betroffen oder bedroht sind, wurde umgerüstet. Da einer von drei Herstellern der sogenannten SCR-Katalysatoren – SCR steht für selektive katalytische Reduktion – insolvent ist und der andere seit Wochen über Produktionsprobleme klagt und nicht mehr ausliefert, dürfte sich daran auch in Zukunft nichts ändern.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: