Kann sich das Virus bei der Stimmabgabe verbreiten? Foto: dpa/Bodo Schackow

Gemeinderatssitzungen fallen aus, Bürgermeisterwahlen stehen auf der Kippe. Corona könnte auch zu einer Gefahr für die Demokratie in den Städten und Gemeinden werden.

Stuttgart - Wenn am Sonntag die Gemeinde Erdmannhausen (Kreis Ludwigsburg) einen neuen Bürgermeister wählt, könnte es auf absehbare zeit eine der letzten Wahlen alter Form im Land werden. Zusammen mit dem Innenministerium und den örtlichen Wahlämtern arbeite man an einem Konzept, um die im April anstehenden Bürgermeisterwahlen trotz der Gefährdung durch das Coronavirus abhalten zu können, sagte Norbert Brugger, der Verwaltungsdezernent beim baden-württembergischen Städtetag. Allerdings ist selbst eine Verschiebung der Wahlen denkbar.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch