Im Verlauf der Pandemie wurde es bundesweit für Journalisten zunehmend schwieriger, auf Demonstrationen der Querdenkenbewegung ihre Arbeit zu machen. Übergriffe, Wut und Misstrauen prägen die Stimmung gegenüber Medienvertretern. Ein Erfahrungsaustausch über Gründe und Lösungen.

Stuttgart - Vor mehr als einem Jahr wurde die Querdenken-Bewegung durch den Stuttgarter IT-Unternehmer Michael Ballweg gegründet. Seitdem haben die Stuttgarter Zeitung und die Stuttgarter Nachrichten von den Demonstrationen in der Region aber auch bundesweit berichtet. Journalistinnen und Journalisten haben mit Anhängerinnen und Anhängern und Veranstaltern gesprochen und die Kontakte einiger Mitglieder der Bewegung in rechte, rechtsextreme und verschwörungsideologische Kreise recherchiert und problematisiert.

Angriffe auf Pressevertreter

Das Thema polarisiert und einzelne Akteure heizen Stimmungen mithilfe von sozialen Netzwerken und Messengerdiensten an. Dies alles sorgt für ein hohes Erregungspotenzial, Misstrauen und Ablehnung, die sich leider nicht selten auch gewaltsam im Zusammenhang mit diesen Demonstrationen entladen. Laut Reporter ohne Grenzen haben sich gewaltsame Übergriffe gegenüber Journalistinnen und Journalisten in Deutschland seit dem Jahr 2019 verfünffacht. Der größte Teil dieser Angriffe entfalle dabei auf pandemiebezogene Demonstrationen.

Im Videogespräch tauschen sich Jan Schomacher, Student der Hochschule der Medien in Stuttgart und angehender Journalist und Hannes Opel, Videoredakteur der Stuttgarter Zeitung/Stuttgarter Nachrichten, über Erfahrungen, Probleme und Strategien bei der Recherche im Zusammenhang mit der Querdenkenbewegung aus.

Im neuen Video-Format „Der Talk“ sprechen fünf Journalismus-Studierende der Hochschule der Medien mit erfahrenen Redakteurinnen und Redakteuren der Stuttgarter Zeitung/Stuttgarter Nachrichten über aktuelle Themen, die unsere Gesellschaft bewegen: Ist Gendern sinnvoll? Was stresst uns am pandemiebedingten Homeoffice-Dasein? Warum ist es für Journalistinnen und Journalisten so herausfordernd, über die Querdenken-Bewegung zu berichten? Ist Bitcoin die Währung der Zukunft und was hat Elon Musk damit zu tun? Und welche gesellschaftlichen Mechanismen stecken hinter sexueller Belästigung von Frauen im öffentlichen Raum?

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: