Das Thema Elektromobilität nimmt immer mehr an Fahrt auf. Foto: stock.adobe.com/Wellnhofer Designs

Der von Daimler angekündigte beschleunigte Abschied vom Verbrenner überrascht die Zulieferer und die Maschinenbauer im Südwesten nicht wirklich – offiziell. Ob der Umstieg gelingt, haben sie nicht allein in der Hand.

Stuttgart - Nicht nur die Autohersteller, auch die Zulieferer machen Tempo bei der Umstellung auf Elektromobilität. „Wir werden den Wandel hin zu neuen Zukunftstechnologien beschleunigen“, kündigt ein Sprecher des Stuttgarter Zulieferers Mahle an. Auch ZF hat die Weichen gestellt. Bei Bosch hat sich Elektromobilität zum Kerngeschäft entwickelt. Und Eberspächer setzt „gleichermaßen an allen erforderlichen Stellen an“, sagt eine Sprecherin. Alle befragten Zulieferer haben ihre Abhängigkeit vom Verbrenner in den vergangenen Jahren bereits deutlich reduziert. Und der Maschinenbau? „Der Transformationsdruck ist hoch“, sagt Dietrich Birk, Geschäftsführer des Maschinenbauverbands VDMA in Baden-Württemberg.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: