Arzt in Hamburg mit einem Beatmungsgerät: Wird das deutsche Gesundheitssystem mit den vielen Corona-Kranken fertig werden? Foto: dpa/Axel Heimken

Die Stimmen werden lauter, die ein Ende der Ausnahmesituation fordern. Aber noch ist die Zeit nicht gekommen, um den Corona-Exit anzusteuern, kommentiert Rainer Pörtner.

Stuttgart - Die Ungeduld ist menschlich verständlich. Wer wünscht sich nicht, dass die harten Auflagen wegen der Corona-Krise so schnell wie möglich aufgehoben werden und wir alle in unser gewohntes Leben zurückkehren können? Wer versteht nicht die Sorgen um unsere Wirtschaft und den sozialen Zusammenhalt, wenn die Corona-Beschränkungen noch viele Wochen anhalten? Aber wer jetzt als Politiker lautstark nach Exit-Strategien ruft, der sendet das falsche Signal. Er will heute über den dritten Schritt reden, ohne dass die davor notwendigen Schritte bereits gegangen sind.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch