Corona am Strand? In den europäischen Urlaubsländern ist das Risiko weitgehend überschaubar. Foto: dpa/K.C. Alfred

Wer nach Kroatien oder Portugal in den Badeurlaub will, wird von den dort relativ hohen Corona-Infektionszahlen möglicherweise abgeschreckt. Allerdings unterscheiden sich die Werte innerhalb der Länder teilweise erheblich, wie unsere europaweite Auswertung zeigt.

Stuttgart - In einigen Teilen Europas steigen die Infektionszahlen dieser Tage wieder deutlich an, etwa in den Ländern des ehemaligen Jugoslawien. Das wirkt sich nicht nur auf die hiesige Corona-Statistik aus, sondern möglicherweise auch auf die eine oder andere Urlaubsplanung. Insgesamt kann sich die aktuelle Corona-Statistik in vielen Urlaubsländern sehen lassen. Aber der eine oder andere mag angesichts der relativ hohen Werte etwa in Kroatien oder Portugal schon überlegen, ob es eine gute Idee ist, ausgerechnet jetzt dorthin zu fahren.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch