Bald ist Masketragen im Unterricht freiwillig. Foto: imago /Rainer Unkel, Montage: Volker Detsch

Die Inzidenzen sind so hoch wie nie, aber am 3. April soll an den Schulen die Maskenpflicht enden. In Stuttgart halten das viele Pädagogen für zu früh. Doch nicht alle Schüler teilen diese Ansicht. Und Eltern befürchten noch mehr Unterrichtsausfall.

Angeblich soll am 3. April die Maskenpflicht an Schulen in Baden-Württemberg fallen, praktisch also ab kommendem Montag. Und das bei hohen Infektionszahlen. Allein in der Landeshauptstadt haben sich innerhalb der letzten sieben Tage mehr als 8000 Menschen neu infiziert, die Inzidenz lag hier am Mittwoch bei 1274,1. Allerdings findet sich eine verbindliche Information über das Ende der Maskenpflicht weder auf der Homepage des Kultusministeriums noch des Sozialministeriums. An den Stuttgarter Schulen hat die Botschaft Verwunderung ausgelöst – mal wieder.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von cannstatter‑zeitung.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahreasbo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: